StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Münze und Klinge - was ist das eigentlich?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ameley
Gildenführung
avatar

Anzahl der Beiträge : 452
Anmeldedatum : 01.02.13
Alter : 27
Ort : 10 Kilometer westlich vom Arsch der Welt

BeitragThema: Münze und Klinge - was ist das eigentlich?   Mi Feb 06, 2013 3:42 am

Willkommen,


in den dunklen Seitengassen, den zwielichtigen Kneipennischen, kalten Katakomben und verwirrenden Winkeln der Tiefenbahn.
Willkommen bei Münze und Klinge - einem Bündnis der Menschlichkeit.

Einst gegründet als Zweckbündnis gegen rivalisierende Straßenbanden, wuchs die Gemeinschaft unter dem Zeichen von Gold und Blut bald zu einer ganz eigenen Macht innerhalb Sturmwinds Straßen heran, nicht zuletzt durch die Ausrichtung der Katakombenkämpfe, die im Untergrund Sturmwinds DER Anlaufpunkt für Kneipenschläger, Tagelöhner, Glücksspieler und allerlei zwielichtigem Volk darstellen.


Der Name "Münze und Klinge" könnte dem einen oder anderen bereits in Verbindung mit einem Waffengeschäft im Magierviertel zu Ohren gekommen sein. Tatsächlich findet sich noch heute an einem der Gebäude am Rande des Viertels eine kleine Tafel, die auf dieses Geschäft verweist, welches jedoch unlängst geschlossen haben soll. Gründe hierfür sind nicht bekannt, war das Unternehmen gleichsam für seine hochwertigen wie gleichermaßen preiswerten Waffen stadtbekannt.

Ferner gibt es Gerüchte in der Stadt, dass sich die Organisation, die den Waffenladen einst als Deckmantel missbraucht haben soll, sich in einen abgelegeneren Teil der Stadt verlagert hat: den Zwergendistrikt, genauer genommen, die Gasse.
Meist in den Hinterhöfen der Schattenspiele zu finden, scheinen die Anhänger des Bündnisses von dort aus ihre dubiosen Geschäfte zu leiten und einiges an Fäden zu ziehen um ihren Stand in der Stadt zu sichern.

                                                                                                                                                             

Zum Konzept:


Die Gemeinschaft von Münze und Klinge bietet in erster Linie den einfachen Konzepten ein Zuhause. Hehler, Schmuggler, Tagelöhner, Diebe, Türsteher, Knastbrüder, Abenteurer und ähnliches finden bei uns ein Zuhause, jedoch auch Händler, einfache Arbeiter und Handwerker. Der erhabene Paladin hingegen wird eher schlechte Karten haben, ebenso der lichtgläubige Priester, oder der felverliebte Hexenmeister. Bessere Chancen hat da noch der Magier in Spe, auch wenn er sich einer längeren Bewerbungszeit gegenüberstellen muss. Todesritter werden es vermutlich nicht einmal bis ins Bewerbungsgespräch schaffen, angesichts der untotenfeindlichen Besetzung der Gildenleitung.

Innerhalb des Rollenspiels verkörpert das "Bündnis von Münze und Klinge" eine strukturierte Untergrundorganisation im Sinne des Banden- und Familienwesens. Gegründet auf dem Fundament der Loyalität und der Stärke jedes Einzelnen, von Außenseitern, gilnearischen Flüchtlingen und Geächteten die selbst von der Gosse verstoßen wurden, bildet die Organisation ein Bollwerk der grimmigen Verbundenheit mit dem Ziel, ihre hart erkämpfte Machtposition innerhalb des Untergrundes zu erhalten und sich den Platz in der Welt zu erschaffen, den sie auf ehrlichem Wege niemals erhalten hätte.


Was wir suchen:


Prinzipiell werden bodenständige Konzepte der bereits weiter oben genannten Norm gesucht. Des weiteren finden bei uns

- Menschen
- Zwerge
- Gnome
- Nachtelfen (mit geeignetem Konzept)
- Hochelfen (mit geeignetem Konzept)
- Halbelfen (mit geeignetem Konzept)
- Pandaren (mit geeignetem Konzept)
- Worgen (in Menschengestalt)

ein Zuhause. Hierbei ist zu beachten, dass wir aus einer IC-Begründung lediglich Worgen in Menschengestalt aufnehmen, die sich für ihre menschliche Seite entschieden haben, oder welche die Worgengestalt lediglich außerhalb von gesicherten Städten ausspielen. Nachtelfen, Hoch- und Halbelfen sowie Pandaren müssen ein geeignetes Konzept vorweisen und werden bei einer Probezeit länger und ausgiebiger in Betracht genommen.

Was wird erwartet?

Wir erwarten von allen Gildenmitgliedern Höflichkeit und einen gewissen Grundrespekt gegenüber anderen Spielern, sowie eine angemessene, geistige Reife.
Euer Charakter kann der Widerling schlechthin sein, der nichts gut kann, ausser seine Arbeit machen, der Spieler dahinter sollte jedoch einen freundlichen Umgangston pflegen und sich immer vor Augen halten können, dass wir miteinander spielen und nicht gegeneinander.


Lorefragen und Grundsätze



Lore - wie geht ihr damit um?

Die Lore von World of Warcraft ist das heilige Grundgesetz des reibungslosen Zusammenspiels und wird von uns stets beachtet.
Wo es keine Lorequellen gibt oder man sich in Widersprüchen verstricken würde, wird mit Corebooks, Schlüssigkeit und Logik gearbeitet.
So genanntes "Free Fantasy" sowie kopierte Konzepte aus anderen Spielen kann jeder gerne bespielen, wenn er dies für wichtig erachtet, dann jedoch fernab von uns und garantiert nicht unter unserem Gildentag.

"Weniger ist Mehr"

Münze und Klinge steht für Untergrund-RP und einfache Konzepte. Um das Zusammenspiel für uns und mit uns angenehm zu gestalten, ist der Grundsatz, mit der Stärke und den Fähigkeiten möglichst auf dem metaphorischen Teppich zu bleiben. Hierzu zählt das Einstecken von etwaigen Treffer ebenso, wie auch die Mechanik von Schusswaffen zu beachten (begrenzte Schussrate, Nachladen, etc) oder auch sich vor Augen zu halten, was der Charakter kann und was für seinen bisherigen Lebens- und Leidensweg realistisch ist.

"Konsequenz? Aber ja!"

Konsequenz bedeutet für uns, mit den selbst verursachten Handlungen und den daraus resultierenden Folgen klarzukommen. Sei es der Gefängnisaufenthalt nach einem verpatzten Überfall, einem Lazarettaufenthalt nach erlittenen Verletzungen oder auch, dass man durchaus Strafen und Rügen kassieren muss, wenn man Vorgesetzten gegenüber aufmüpfig wurde.
Oftmals lässt sich in solchen Fällen ein Kompromiss finden, der für alle Beteiligten annehmbar ist.

"Chartod nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt!"

Ein toter Charakter hat in unseren Augen wenig Gehalt für zukünftiges Rollenspiel, daher sollte der Tod eines eigenen oder gegnerischen Charakters stets vermieden werden. Hierbei ist natürlich immer auf den Einzelfall zu schauen und anhand der gegebenen Umstände abzuwägen, inwieweit Tod und Leben schlüssig sind. Oder kurz gesagt: Ein angeschossener Charakter hat weitaus mehr Überlebenschancen, als einer, der lachend in einen Vulkan springt.
Auch hier ist Kompromissfindung oftmal alles.

Forenaktivität und Gildenpolitik:
Entgegen der oftmals vorherrschenden Gildenhierarchien der Marke "Ich Chef, ihr nix!" haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Münze und Klinge möglichst demokratisch aufzuziehen. Das bedeutet, dass zu vielen Themen die Meinung der Mitglieder gefragt ist (Projekte, Entscheidungen die die gesamte Gilde betreffen, usw). Der letztendliche Entscheid wird zwar immer Sache der Gildenleitung sein und bleiben, allerdings wird versucht, jenen möglichst an die Interessen der Mitglieder anzupassen. Hierzu werden oftmals Umfragen und Vorschläge in unserem Gildenforum online gestellt, an denen sich jeder zu beteiligen hat.
Eine aktive Forenpräsenz ist dazu vonnöten.


Was wir nicht suchen:


Der Komplettheit halber noch einmal kurz gelistet:

Zitat :
   - Leuchtewaffen, Leuchterüstungen, Leuchtetiere, leuchtende Leuchteleuchten mit Leuchteffekt
   - Meta-Gaming
   - Handelschannel- und Yell-Spammer (letztere Außerhalb von Prügelabenden)
   - Power-RP
   - FreeFantasy-Rp'ler - Lore ist da um genutzt zu werden!
   - Dauer-PvE/PvP
   - Ic-Nicht-Dk-Dk's
   - flauschige Kuschelworgen zum Plüschen




Wie finde ich euch?


Hierzu gibt es die verschiedensten Wege.
Möglichkeit 1: Wir finden Euch! Auch wenn wir nicht auf Masse rekrutieren, halten wir stets die Augen nach vielversprechenden Mitgliedern offen. Da uns am liebsten ist, Zusammenschlüsse auszuspielen, ist der einfachste Weg uns im RP zu begegnen und den Handlungen ihren Lauf zu lassen.

Möglichkeit 2: Ihr findet uns! Sei es durch einen Besuch in der Gasse hinter den Schattenspielen, gerüchteweise der hauptsächliche Aufenthaltsort der Organisation, oder bei einem Besuch der Prügelabende im "Geschlachteten Lamm". Alternativ kann euch jedes Mitglied den Weg zu uns weisen. Spielt sie einfach an!

Möglichkeit 3: Wenn du dich partout nicht traust uns ic zu treffen, in der Befürchtung, wir könnten dich umgehend fressen (was wir nur in seltenen Fällen tun), kannst du auch eine Bewerbung hier im Forum hinterlassen. Wir melden uns dann alsbald bei dir und leiten alles in die Wege!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://muenzeundklinge.forumieren.com
 
Münze und Klinge - was ist das eigentlich?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Traurig aber war
» Was ist RPG eigentlich? Und wie funktioniert es?
» MH4U Juwelen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Münze und Klinge :: Öffentlicher-Bereich :: Gildenvorstellung-
Gehe zu: